Mit Peppin im Herzen

Ein Bilderbuch zum Thema Tod und Trauer – für Kinder, Eltern und Pädagogen
Erlös kommt Klever Kinder Netzwerk zugute

KLEVE/GOCH. Die Schüler und Schülerinnen der damaligen 3. Klassen der Spyckschule Kleve haben gemeinsam mit Barbara Coppers, Schulsozialarbeiterin des Theodor-Brauer-Haus und zudem Kindertrauerbegleiterin, fast ein Jahr am Thema Tod und Trauer gearbeitet. Herausgekommen ist ein Buch über die besondere Hingabe der Pinguineltern für ihre Tochter Peppin, ihrem plötzlichen Tod und dem sicheren Platz für sie in den Herzen der Eltern. Die faszinierenden Bilder des Buches wurden von den Schülerinnen und Schülern gestaltet. Als kleine Experten begleiteten sie den Entstehungsprozess des Buches.

Der Erlös aus dem Verkauf des Buches geht an Projekte mit Kindern. Nun konnten die Schüler und Schülerinnen der Spyckschule dem Klever Kinder Netzwerk e.V. stolz einen Betrag in Höhe von 190,00 € übergeben.
Das Buch ist im Pagina Verlag erschienen (ISBN 978-3-944146-33-1). In achtsamer Weise wird die Geschichte von Peppin erzählt. Wie erleben Eltern diesen großen Schmerz? Wie kann das Leben ohne das geliebte Kind weitergehen? Dieses einfühlsame Buch, welches Kinder wie auch Erwachsene anspricht, zeigt auf vielschichtige Weise den heilsamen Umgang mit dem Thema Tod auf.

Leave Your Reply